Pirates

Ziel erreicht, aber Endspiel deutlich verloren

Oststeinbek (olü). Das Ziel beim Regionalpokal Nord, der Einzug ins Finale, erreichten die Volleyballer des Oststeinbeker SV.

Doch mehr war für die Pirates in Norderstedt nicht drin. Im Endspiel blieb der Drittligist gegen den klassenhöheren KMTV Eagles aus Kiel chancenlos und verlor 0:3 (18:25, 18:25, 17:25). Damit ist der Traum vom Achtelfinale des DVV-Pokals geplatzt.

Eine spannende Partie hatte es zuvor im Halbfinale gegeben. Nach einer ausgeglichenen Partie setzte sich der OSV im Tiebreak mit 15:8 gegen Ligakonkurrent SV Warnemünde durch und gewann 3:2. Anschließend war der Kraftverlust zu groß, um den Kielern Paroli zu bieten. Am Sonnabend (19.30 Uhr) erwarten die Pirates nun den 1. VC Norderstedt am Meessen.