Fußball-Landesliga

TuS Dassendorf droht eine Zwei-Wochen-Pause

Dassendorf/Schwarzenbek (vg). Regen hin, Regen her - für Jan Schönteich, den Trainer des Fußball-Landesligisten TuS Dassendorf, ist der Fall klar. "Wir wollen unbedingt spielen", sagt er vor der Heimpartie am heutigen Sonnabend gegen den FTSV Altenwerder (13 Uhr, Wendelweg).

Denn bei einem Spielausfall droht den Blau-Weißen gleich eine zweiwöchige Zwangspause, müssten sie doch in der kommenden Woche beim GSK Bergedorf spielen, eine Begegnung also, die aller Voraussicht nach nicht stattfinden wird.

Während mit Bastian Berodt, Ricardo Nunes und Yannic Reichenbach schon länger zahlreiche Offensivkräfte fehlen, könnten sich die Personalprobleme nun auch auf den Defensivbereich ausweiten. Alexander Bogunovic war krank, Tim Stegmann fehlt vielleicht aus beruflichen Gründen. "Hinten habe ich aber mehr Alternativen als vorn", schätzt Schönteich, "aber selbst wenn ich mit elf Verteidigern auflaufen würde: Wir müssen gewinnen."

Der SC Schwarzenbek möchte beim FC Türkiye (Sonnabend, 15 Uhr, Georg-Wilhelm-Straße) den Rückenwind vom Pokalerfolg mitnehmen. Stürmer Jasper Kröhnert ist aus den USA zurück, wird aber erst einmal auf der Bank Platz nehmen.