SC Schwarzenbek

Rutschen sie jetzt oben rein?

Schwarzenbek (vg). Max Oertel konnte es kaum glauben, als er schon nach 29 Minuten das Zeichen zur Auswechslung erhielt.

Kim Koitka, der Trainer des Fußball-Landesligisten SC Schwarzenbek, war jedoch einfach nur vorsichtig: "Er hatte schon Gelb. Ich wollte bei der Hitze keine Unterzahl riskieren." Mit elf Mann bezwangen die Hausherren Aufsteiger Barsbütteler SV auch in der Höhe verdient mit 6:2.

Kevin Koitka (14./Foulelfmeter, 84.), Jasper Kröhnert (45.+1, 69.) und Christoph Bolz (87., 90.) erzielten die Treffer für die in allen Belangen überlegenen Gastgeber, die sich auch durch die Gegentore (79., 86.) nie aus dem Konzept bringen ließen. Bolz, der neben seinen beiden Treffern noch zwei vorbereitete und den Elfmeter rausholte, wurde zum Mann der Partie. Coach Koitka konnte aufatmen: "Ich hatte Sorge, dass wir bei einer Niederlage ganz schnell unten reinrutschen könnten." Nun jedoch werden sie vielleicht sogar oben "reinrutschen".

SCS: Scheunemann; Oertel (29. Ehlers), Basenau, Bannasch, Ehmke; Hammel, Schumacher; Koitka, Gierke (70. Wolf); Kröhnert (82. Tasketin), Bolz.