Fußball

Rückkehrer gibt der FSV-Abwehr Sicherheit

Geesthacht (ols). Die Rückkehr von Idris Gümüsdere ins Abwehrzentrum des FSV Geesthacht tat den Elbestädtern gut.

Gümüsdere, der wegen Trainingsrückstandes gegen den SC Europa sein Saisondebüt in der Fußball-Bezirksliga gab, brachte der zuletzt besonders bei Standardsituationen anfälligen Deckung mehr Stabilität. Dafür erwischte die Offensive nicht ihren besten Tag: Ein Dutzend hundertprozentiger Torchancen hatte FSV-Trainer Burhan Öztürk gegen den SC Europa gezählt, die Geesthachter siegten aber "nur" mit 3:0. "Nach vorn haben wir sehr gut gespielt. Mit der Ausbeute bin ich allerdings nicht zufrieden", resümierte Öztürk.

Nach der Führung durch Aleksander Gabel (15.) meldeten sich die Gäste zu Wort, schossen in ihrer einzigen Drangphase aber jeweils aus kürzester Distanz über den FSV-Kasten (23., 26.). Pascal Pietsch traf nach dem Seitenwechsel doppelt (61., 76.). In der Schlussphase kassierte Europa zweimal Gelb-Rot (84., 85.) und einmal Rot (86.).