Football

Black Swans verlieren mit 8:18

Bergedorf (ols). Im ersten Viertel hatte sich bereits angedeutet, dass die Offense der Black Swans gegen die Hamburg Pioneers nicht ihren besten Tag erwischt hatte.

Bezeichnend: Die einzigen zwei Zähler für die Footballspieler der TSG Bergedorf besorgte die Defense durch einen Safety. Eine Leistungssteigerung blieb aus. Die Gäste siegten im Oberligaspiel mit 18:8.

Nach dem Wechsel durften die Schwäne kurz hoffen. Erneut war es mit Gregor Gerz ein Abwehrspieler, der per Return Touchdown sogar die Führung besorgte (8:6). Ein abgefangener Wurf, der zum 8:18-Endstand führte, war bezeichnend für die schwache Angriffsleistung der TSG.

In der Jugendliga bleiben die TSG-Flag-Footballer, die Junior Swans, ohne Punktverlust. Gegen die Flag Devils gab es ein 16:7.