5:5 gegen Braunschweig

TTK-Herren schenken eine 3:0-Führung wieder her

Wohltorf (ols). Nach dem turbulenten Regionalligaspiel gegen den Braunschweiger THC fiel es Lutz Reiher schwer, das Ergebnis einzuordnen.

"Ich weißt nicht, was ich sagen soll", meinte der Trainer des TTK Sachsenwald. Seine Hockeyspieler legten zwar los wie die Feuerwehr und führten nach 15 Minuten mit 3:0, doch im Anschluss verlor der Tabellendritte den Faden und die Führung. Schließlich war es Kapitän Christopher Hallberg, der mit seinem Treffer zum 5:5-Endstand wenigstens einen Zähler rettete.

Zwei Tore des TTK-Neuzugangs Stefan Drewitz und ein Treffer von Hallberg stellten die Weichen zunächst auf Sieg. Dann aber wurde es hektisch. Durch Unterbrechungen und Hinausstellungen verlor der TTK die Linie. Die Gäste bogen den Rückstand nach 45 Minuten in eine 4:3-Führung um. Auf den Ausgleich durch Drewitz (50.) reagierten die Braunschweiger fast postwendend mit dem 5:4 (53.), ehe Hallberg den Endstand markierte (60.).

Der Abstand zu Spitzenreiter DHC Hannover beträgt für den Aufsteiger weiterhin sechs Punkte. "Dieses Spiel wirft uns sicher nicht aus der Bahn", betont Reiher.