"Glücksgriff gelungen"

Robert Meyer wird neuer Coach in Aumühle

Aumühle (dsc). Der TuS Aumühle-Wohltorf, wahrscheinlicher Absteiger aus der Fußball-Landesliga, hat die Weichen für einen Neuaufbau gestellt.

Ab der kommenden Saison übernimmt Robert Meyer das Training an der Sachsenwaldstraße. "Damit ist uns ein absoluter Glücksgriff gelungen", frohlockt der kommissarische TuS-Abteilungsleiter Norbert Schulz.

Meyer, der bis zum Ende der Saison 2010/11 beim SC Schwarzenbek arbeitete, galt vor dieser Serie lange Zeit als Wunschkandidat bei Oberligist Bergedorf 85, bekam dann aber Friedhelm Mienert vorgesetzt. Meyers Co-Trainer in Aumühle wird der ehemalige "Elstern"-Torjäger Jörg Witzke. Beide sollen beim TuS einen Großteil des derzeitigen A-Jugend-Bezirksligateams in den Kader einbauen. "Ich bin zuversichtlich, dass jetzt auch einige abwanderungswillige Spieler ihre Meinung noch einmal ändern werden", hofft Schulz. Der Abgang von Leistungsträger Jan-Hendrik Rathmann (geht nach Ohe) steht allerdings bereits fest.

Auch Interimscoach Marc Gruber, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, wird Aumühle nach dieser Spielzeit verlassen.