Kommentar

Tollhaus Sander Tannen

Es hätte alles so schön sein können. Bergedorf 85 grüßt als Spitzenreiter der Oberliga-Tabelle.

Mit viel Aufwand haben die "Elstern" die Unterlagen für die Fußball-Regionalliga zusammengetragen. Alle wollten die neue Spielklasse, so schien es nach außen. Auch Bezirksamt und Sportamt sagten ihre Unterstützung zu, um das Stadion Sander Tannen fit zu machen. Und dann das: Die Bewerbung wird trotz anders lautender Beteuerungen nicht eingereicht. Besser noch: Niemand weiß angeblich, wo sie ist. Der aktuelle Vorsitzende Ronny Wenzel und sein Vorgänger Mathias Hammer schieben sich gegenseitig den Schwarzen Peter zu. Schlechte Kommunikation? Dilettantismus? Oder bestand nie ernsthaft die Absicht, für die 4. Liga zu melden? Wieder einmal liefert der Verein von den Sander Tannen ein Schauspiel ab, das, je nach Sichtweise, eine Tragödie oder ein Stück aus dem Tollhaus ist. Besonders andere Klubs werden jetzt Krüge voller Häme über die "Elstern" gießen. Zu Recht! Fans, Spieler und Trainer sind die Leidtragenden. Wer immer für das Chaos verantwortlich ist, die Folgen sind noch gar nicht absehbar. "85" steht vor einem Scherbenhaufen.