JFV Hamburg-Oststeinbek

Die Hoffnung lebt

Oststeinbek (dsc). Die A-Junioren-Fußballer des JFV Hamburg-Oststeinbek dürfen weiter auf den Klassenerhalt in der Regionalliga hoffen.

Bei der zweiten Mannschaft von Werder Bremen gewannen die "Falcons" mit 3:2 und verkürzten den Rückstand zum rettenden Ufer auf fünf Punkte.

"Im Vergleich zur Hinrunde ist eine klare Leistungssteigerung zu erkennen. Der Sieg war knapper als das Spiel", sagte Trainer Stefan Kohfahl. Mut sollte der Mannschaft von Trainer Stefan Kohfahl zudem machen, dass es in den verbleibenden sieben Partien noch gegen fünf direkte Konkurrenten geht.

Die Torfolge: 0:1 Yosef Mustafa (16.), 1:1 Patrick Lizius (39.), 1:2 Tolga Pamukoglu (52.), 1:3 Lars Gödeke (58.), 2:3 Lizius (61./Handelfmeter).