BVM-Frauen

Der erste Sieg in 2012!

Die Partie gegen das Tabellenschlusslicht SG HSV-Hamburg begann für die Handballerinnen der SG Bergedorf/Vier- und Marschlande schlecht. Nach vier gespielten Minuten schied Antonia Koppermann mit einem Mittelhandbruch verletzt aus. Doch das schockte die erneut personell geschwächten Bergedorferinnen nicht. BVM gewann das Duell der Hamburg-Liga verdient mit 23:16.

"Ich bin wahnsinnig stolz auf meine Damen", jubelte Teammanager René Binnewerg über den ersten Sieg in 2012. Nach ausgeglichenen 23 Minuten (8:8) hielt die BVM-Defensive bis zur Pause dicht. Die Gastgeberinnen gingen mit einem 10:8 in die Halbzeit. Nachdem Gästespielerin Saskia Fey drei Minuten nach dem Wechsel die Rote Karte sah, baute die SG BVM ihre Führung immer weiter aus. Durch den Sieg verschafft sich der Tabellenzehnte Luft im Abstiegskampf. Der Klassenerhalt wäre für Binnewerg zudem das schönste Abschiedsgeschenk. Nach der Saison ist aus beruflichen Gründen Schluss.

BVM-Tore: Kröpke, Steffen (je 6), Block (5), Dettmann, Gelsen (je 2), Neumann, Schäfer (je 1).