Wegen des GSK

Breitmeier fängt später an

Bergedorf (dsc). Ein letztes Mal wird Trainer Marco Krausz, der zum USC Paloma wechselt, heute (19 Uhr, Walddörfer Straße) beim Fußball-Landesligisten TSV Wandsetal auf der Bank sitzen.

Das war die Bedingung für die Freigabe, denn sein Nachfolger Mike Breitmeier wollte nicht mit einer Partie gegen den GSK Bergedorf sein Amt antreten. Hintergrund: Bei seinem alten Verein, dem TuS Aumühle-Wohltorf, war er maßgeblich für den erfolgreichen Protest im Fall "Radko Rangelov" verantwortlich (wir berichteten). Der GSK hatte einen anderen Spieler unter diesem Namen spielen lassen, dies vor Gericht aber lange geleugnet.