Elbdiven

Die Verantwortung weitergereicht

Lauenburg (dsc). Bei den Handballerinnen der Lauenburger SV sind Siebenmeter eine Angelegenheit für Lena Mehrkens. Kaum eine Spielerin in der Oberliga verwandelt Strafwürfe so sicher wie die 24-Jährige.

Auch als die "Elbdiven" in der Partie gegen den TSV Altenholz 50 Sekunden vor dem Ende einen Siebenmeter zugesprochen bekamen, wollte Teamkollegin Maren Lucas wie selbstverständlich den Ball an Mehrkens weiterreichen. Doch diese winkte ab, fühlte sich nach zwei Fehlversuchen zuvor nicht sicher genug. Also behielt Lucas das Spielgerät in den Händen und Nerven wie Drahtseile. Ihr Treffer zum 21:20 brachte den Sieg gegen den Tabellenzweiten.

Ausschlaggebend für den Erfolg gegen den Drittliga-Absteiger war jedoch die hervorragende Deckungsarbeit der Gastgeberinnen. So hielt der Lauenburger Abwehrverbund auch in den verbleibenden 50 Sekunden beim letzten TSV-Angriff. Zudem nahm die LSV die Altenholzer Leistungsträgerin Anja Fahrenkrog fast völlig aus dem Spiel - vor allem ein Verdienst von Mehrkens, Sarah Lemmermann und Matchwinnerin Lucas. "Wir haben enormen Kampfgeist gezeigt und hatten einfach den größeren Willen zum Sieg", resümierte Lauenburgs Team-Manager Arne Bahde.

In der stets engen Partie konnte sich keine Mannschaft um mehr als zwei Tore absetzen. Nach einem 12:11 für Lauenburg zur Pause lagen die Gäste, die nach dem Verzicht von Tabellenführer Kropp/Tetenhusen erster Aufstiegsanwärter sind, kurzzeitig mit 14:12 vorn (35.). Zehn Minuten später führte dann die LSV mal mit zwei Toren (17:15). Danach fiel fünf Minuten auf beiden Seiten kein Tor. Indiz für an zwei an diesem Tag gut aufgelegte Deckungsreihen.

Durch den Erfolg setzte sich die Mannschaft von Trainer Rolf Ahrenbog im oberen Tabellendrittel fest. Den Rückstand auf Altenholz verkürzte die LSV auf fünf Punkte. Von einem Aufstieg will Bahde dennoch nichts wissen. "Wir heißen nicht umsonst ,Elbdiven'. Wir passen uns noch zu oft dem Gegner an", sagt Bahde.

LSV-Tore: Hahn (4), Mehrkens (4/2), Lemmermann, Heinz, Geschke (je 3), Lucas (3/1), Braun (1).