Unfall in Buchhorst

Mit 1,81 Promille in einem Vorgarten gelandet

Buchhorst (bd). Die Haarnadelkurve in Höhe der ehemaligen Ziegelei Wienerberger ist am Sonntag gegen 2.45 Uhr einem betrunkenen Lauenburger Autofahrer zum Verhängnis geworden.

Der Mann war mit seinem Opel Astra auf der Buchhorster Dorfstraße in Richtung Büchener Weg unterwegs - offensichtlich zu schnell. Denn in der Linkskurve verlor der 23-Jährige die Gewalt über sein Fahrzeug, das zwei Richtungstafeln ummähte, einen Grundstückszaun durchbrach und auf der Rasenfläche eines zwei Meter tiefer gelegenen Grundstücks am Lanzer Weg zum Stehen kam. Der Unglücksfahrer blieb unverletzt, der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 4000 Euro. Nachdem der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest einen Wert von 1,81 Promille ergab, nahmen die Lauenburger Polizisten den Mann mit auf die Wache, beschlagnahmten seinen Führerschein und ließen eine Blutprobe entnehmen.