Konzert im Mosaik

"Küchenfeen" wecken Erinnerungen

Lauenburg (eb). Wenn die Lüneburger "Küchenfeen" ihre alten Lieder zum Besten geben, regen sie zum Mitsingen an.

So war es auch wieder beim Seniorennachmittag im Festsaal des Mosaik am Raiffeisenweg. Kaum jemand der etwa 100 Anwesenden im Saal, der nicht die alten Moritaten und Küchenlieder wie "Mariechen saß weinend im Garten" mitsingen oder zumindest mitschunkeln konnte. Das teilweise über 100 Jahre alte Liedgut erinnerte an die Zeit, als es in den Küchen und Stuben noch nicht mal ein Radio gab und sich die Frauen bei der Arbeit die Zeit mit den rührseligen Melodien vertrieben.

Fernweh weckte danach bei vielen Zuschauern der Vortrag "Im Winterland der Störche" von Buchautor Henry Markowski. Er zeigte unter anderem beeindruckende Aufnahmen, wie Störche neben Elefanten und anderem Großwild unbeeindruckt nach Nahrung suchen. Der 85-jährige Tierexperte erzählte aber auch, dass sich heutzutage längst nicht mehr alle Störche auf den Weg in ihr afrikanisches Winterquartier machen. Viele richten sich in den Wintermonaten vielmehr auf spanischen Müllkippen ein.