Talentwettbewerb

Boizenburg sucht den Superstar

Boizenburg (awi). Das traditionsreiche "Lichtspielhaus" im Stadtzentrum Boizenburgs präsentierte sich am Wochenende als Talent-Schmiede des musikalischen Nachwuchses.

Auf Initiative von Geschäftsführer Christian Lempp hieß es erstmals "Bühne frei" für junge, ambitionierte Sänger und Liedermacher aus Boizenburg und Umgebung.

Immerhin drei Jugendliche hatten bei der Premiere den Mut und begeisterten das Publikum selbstbewusst mit Eigenkompositionen, Liedern oder instrumentalen Auftritten. Die Zuschauer sparten beim Live-Auftritt der jungen Talente nicht mit Applaus. Als Anerkennung und zur Belohnung für ihre gelungenen Auftritte erhielten sie - gestaffelt nach ihrer vom Publikum bewerteten Leistung - das eingenommene Eintrittsgeld. An Elisa Döbbersen aus Wittenburg ging die Hälfte der Summe, Lotta Klose und Lucas Sprenger aus Boizenburg teilten sich den Rest. Wichtiger als das Geld war aber die Anerkennung des Publikums.

"Diese Premiere war ein Erfolg. Vielleicht gibt es im kommenden Frühjahr wieder einen ähnlichen Wettbewerb", stellte Christian Lempp in Aussicht. Erste Ideen dazu gibt es schon: Die Bühne soll dann wahrscheinlich an Bord der im Hafen liegenden "Minna" aufgebaut werden. Eigner des ausrangierten, generalüberholten und zum schwimmenden Kultur-Domizil umgestalteten 90 Jahre alten Schiffs "Made in Boizenburg" ist der offiziell eingetragene Förderverein "Kino Boizenburg", der unter Deck bereits eine interessante Ausstellung über die Stadt- und Werft-Geschichte installiert hat.