Highspeed-Breitbandnetz

Entscheidungsfrist noch einmal verlängert

Büchen (per). E.on Hanse und KielNet haben in Büchen-Steinautal und Büchen-Nüssau den Aktionszeitraum für den Anschluss an das Highspeed-Breitbandnetz bis zum 31. Oktober verlängert.

Somit bleiben noch zwei Monate Zeit, sich zu entscheiden. Nur wenn im Aktionsgebiet eine Anschlussquote von 40 Prozent erreicht wird, wird mit der Breitbanderschließung begonnen. Bis dahin gilt ein Sonderpreis von 160 Euro, später wird die Bereitstellungspauschale dann 990 Euro betragen.

"Sollte die Quote von 40 Prozent nicht erreicht werden, wird in den kommenden Jahren für dieses Gebiet kaum noch eine Chance auf den Anschluss an diese Technik der Zukunft bestehen", sind sich Bürgervorsteher Hubertus Doering und Bürgermeister Uwe Möller einig.

Um das Blatt doch noch einmal zu wenden, können sich Bürger jeweils donnerstags von 16 bis 19 Uhr im Bürgerhaus über die Möglichkeiten der Glasfasertechnik informieren.

In den Bereichen Pracherbusch, Heideweg, Bürgermeister-Drewes-Straße, Liperiring, Steinkrug/Neu-Nüssau und Büchen-Dorf sind erste technische Vorbereitungen bereits angelaufen. Die Fertigstellung der Hausanschlüsse wird dann in Kürze erfolgen.