Tag der deutschen Einheit

Dokumentarfilme von der "hässlichen Grenze"

Witzeeze (bd). Mehr als vier Jahrzehnte hat sie unsere Heimatregion geprägt: die ehemalige innerdeutsche Grenze.

Passend zum Tag der deutschen Einheit zeigt und kommentiert der pensionierte Zollbeamte Dieter Schmidt am Mittwoch, 3. Oktober, um 19 Uhr im Kulturzentrum Witzeeze Filme über die "hässliche Grenze", die er seit 1968 dokumentierte, und Aufnahmen von der Grenzöffnung.

Schmidt ist in der Region durch sein Engagement im Rahmen von Vorträgen, Ausstellungen und Filmproduktionen bekannt. Als Zollbeamter im Dienst an der innerdeutschen Grenze und durch seine langjährige Tätigkeit im Deutschen Zollmuseum Hamburg ist er Zeitzeuge und Fachmann für diesen Teil der deutschen Geschichte.

Der Eintritt beträgt fünf Euro pro Person, Karten gibt es an der Abendkasse oder unter Telefon (0 41 55) 38 69.