Osterwold-Halle

Elbkino startet mit "Ice Age 4"

Lauenburg (bd). Mit einem Publikums-Hit beendet das "Elbkino Lauenburg" die lange Sommerpause:

Am Sonntag, 26. August, wird von 18 Uhr an in der Heinrich-Osterwold-Halle der Animationsfilm "Ice Age 4 - Voll verschoben" gezeigt, der bisher mehr als fünf Millionen Besucher in die Kinos lockte.

Im vierten Teil der Ice-Age-Reihe geht um Streitigkeiten zwischen dem Mammut Manni und seiner Tochter Peaches, auch Faultier Sid, gesprochen von Otto Waalkes, sorgt beim Treffen mit seinen Eltern und seiner Großmutter für Probleme. In dieses Durcheinander platzt das Rattenhörnchen Scrats und löst am Mittelpunkt der Erde ungeschickterweise eine Kontinentalverschiebung aus. Die Hauptakteure Sid und Manni driften dabei mit einer Eisscholle ab aufs offene Meer und erleben viele Abenteuer, natürlich wieder mit einem Happy End.

Das Elbkino-Team wird wieder kühle Getränke und Popcorn in der Osterwold-Halle an der Elbstraße 145a bereithalten, um den Besuchern ein tolles Kinoerlebnis zu ermöglichen. Für Jugendliche beträgt der Eintritt fünf Euro, Erwachsene zahlen sieben Euro. Karten im Vorverkauf gibt es unter www.elbkino-lauenburg.de/tickets im Internet. Der Film ist ohne Altersbegrenzung