Amt Büchen

Junge Christdemokraten mischen sich politisch ein

Büchen (per). Im Amt Büchen wird ab sofort die Junge Union am politischen Geschehen teilhaben.

12 junge Christdemokraten fanden sich am Donnerstagabend zusammen, um den Amtsverband Büchen zu gründen. Der 19-jährige Henning Lüneburg aus Fitzen wurde von seinen Parteifreunden als Vorsitzender gewählt. Er hat bereits erste politische Erfahrungen im Büchener Ortsverband der CDU gesammelt und sich dabei auf die wichtigen Kernthemen Haushaltskonsolidierung und erneuerbare Energien spezialisiert. Auch für die gymnasiale Oberstufe in Büchen will er sich einsetzen. Außerdem engagiert er sich in der Freiwilligen Feuerwehr Büchen.

Weiterhin wurden in den Vorstand gewählt: Mauricio Aracama Meyer aus Müssen, Hannes Pohl aus Büchen, sowie Johannes Schlebusch, Dennis Kämpf, Martin Tolle und Julia Schlebusch, die alle vier aus Witzeeze kommen.

Henning Lüneburg hatte die Gründung der Jungen Union im Amt Büchen vor allem deshalb initiiert, weil seiner Meinung nach gerade junge Leute politisch viel bewirken können: "Ich will selbst mitentscheiden und nicht nur die Entscheidungen anderer mittragen", erklärte er vor seiner Wahl seine Motivation.