KulturSommer am Kanal

Foto-Klub zeigt "Tierisches"

Lauenburg (bd). "Horizonte. . . - so gesehen und jede Menge Tierisches" heißt die Ausstellung, mit der Lauenburgs Foto-Klub auch in diesem Jahr zum Gelingen des 7. "KulturSommer am Kanal" beitragen will.

Seit Beginn der Veranstaltung zählen die Lauenburger mit themenbezogenen Ausstellungen, Projekten und einer großen Werkschau zu den Garanten der Programmvielfalt im vierwöchigen Kultursommer. "Horizont, das ist die Grenze zwischen Himmel und Erde, steht in der Kunst aber auch für Sehnsüchte und Utopien. In der Fotografie wollten unsere Mitglieder eigene Horizonte und Grenzen der technischen Möglichkeiten überwinden, um Neues und Kreatives zu schaffen", erklärt die Foto-Klub-Vorsitzende Gabriele Kasdorff.

Erstmals zeigen die Hobbyfotografen großformatige Bilder mit "tierischen" Aufnahmen - und das darf wörtlich genommen werden. Außerdem erwarten den Betrachter Aufnahmen aus den Sparten Technik, Porträt, und Landschaft sowie viele weitere Motive, sowohl farbig als auch schwarz-weiß. Mal mit einem Augenzwinkern, mal technisch perfekt, Exotisches und Heimisches oder Details.

Die Fotografen erwarten ihre Gäste am Donnerstag, 21. Juni, um 19 Uhr in der Jugendherberge "Alte Zündholzfabrik" an der Elbstraße 2 in Lauenburgs malerischer Altstadt. Parkplätze sind ausreichend hinter dem Haus vorhanden. Bei einem Glas Sekt oder Orangensaft und kleinen Knabbereien wird es nach dem offiziellen Teil ausreichend Zeit für Gespräche rund um die Fotografie geben. Weitere Informationen im Internet unter www.fotoklub-lauenburg.de oder bei Gabriele Kasdorff unter Telefon (0 15 20) 85 78 418.