Schreberverein Dornhorst

Die Gerüchteküche brodelt umsonst

Lauenburg (per). "Die Gerüchteküche brodelt. Man erzählt sich, dass die mysteriösen Vorgänge im Lauenburger Kleingärtnerverein auf unserem Mist gewachsen sind", weiß Degenhard Christen vom Schreberverein Dornhorst.

Wie berichtet, sorgen im Kleingärtnerverein ungeklärte Überweisungen und zwei unaufgeklärte Einbrüche für Aufregung. Dies hatte schließlich dazu geführt, dass der Vorstand nicht einstimmig entlastet wurde.

"Wir haben mit dem Lauenburger Kleingärtnerverein nichts zu tun", stellt Christen klar. Auf der Jahreshauptversammlung in der vergangenen Woche wurde bei den "Dornhostern" der Vorstand dagegen einstimmig entlastet. "Wir sind erschrocken, mit wie viel krimineller Energie sich der Vorstand des Kleingärtnervereins offensichtlich herumschlagen muss. Das hemmt auf jeden Fall die sachliche Zusammenarbeit unter den Mitgliedern", so Christen. Natürlichhabe man auf der Versammlung der "Dornhorster" darüber diskutiert. Alle wären sich einig gewesen: Es sei den Gartenfreunden nur zu wünschen, dass dort bald wieder Ruhe einkehrt.