Info

Was passiert bei einer externen Abschaltung?

Im Frühjahr vergangenen Jahres wurden im Landkreis Cloppenburg (Niedersachsen) durch das Unternehmen Ewe Netz nachts aufgrund einer drohenden Netzüberlastung diverse Anlagen abgestellt. Nach der Abschaltung war unter anderem in der Anlage von Willi Peters aus Friesoythe der Druck gestiegen und Alarm ausgelöst worden. "Dadurch habe ich die Abschaltung erst bemerkt." Ärgerlich, weil er auch weitere Haushalte und seine eigenen Stallungen über die Biogas-Anlage mit Wärme versorgt. Also musste er eine kostenintensive Notheizung zuschalten. Schadensersatzansprüche können die Anlagenbetreiber in so einem Fall beim Netzbetreiber für den nicht eingespeisten Strom geltend machen. Auf den Zusatzkosten bleibt der Betreiber der Biogasanlage sitzen.