Stapelfeld

Amt erlaubt Sonntagsverkauf

Wunderkerze: Adventsgeschäft gerettet

Große Erleichterung bei Britta Anlauf, Werkstattleiterin Simone Wenck und Geschäftsführer Rene Klingsporn von "Die Wunderkerze": Das Amt Siek gab am Mittwochabend wieder grünes Licht für den Sonntagsverkauf in der Stapelfelder Kerzenwerkstatt.

Wie berichtet, hatte die Amtsverwaltung der "Wunderkerze" im Oktober den Verkauf von Kerzen und Zubehör am Sonntag untersagt. Eine Hiobsbotschaft zur Hochsaison, zumal das im September 2013 gegründete Unternehmen mit sieben Mitarbeitern gerade mal schwarze Zahlen schrieb.

Bei dem Treffen mit Amtsleiterin Susanne Kuplich und ihren Mitarbeitern wurde die Kuh nun schnell vom Eis geschafft und die interaktive Kerzenwerkstatt, in der große und kleine Leute ihre Kerzen ziehen können, als das eingestuft, was sie auch ist: eine Freizeiteinrichtung mit Café und den daraus folgenden Sonderregelungen im Gesetz.

Damit ist der Verkauf von Kerzen und Geschenkartikeln an den besucherstarken Sonntagen weiterhin möglich. Ganz bürgernah genehmigte das Amt den Kerzenmachern noch am selben Abend die Gewerbe-Ummeldung auf eine "Interaktive Kerzenwerkstatt mit Café und Bistro".

Die Wunderkerze hat täglich, auch an Sonn- und Feiertagen, von 10 bis 17 Uhr geöffnet, am langen Dienstag sogar bis 19 Uhr. Hier finden auch Kindergeburtstage und Weihnachtsfeiern statt, außerdem gibt es ein großes Workshopprogramm. Am ersten Advent, 30. November, stehen von 10.30 bis 13.30 Uhr beispielsweise selbst gemachte Nikolauskerzen auf dem Programm. Am 7. Dezember können Wachsglocken hergestellt werden und am 21. Dezember wird Tannenbaumschmuck aus Wachs gebastelt. Das komplette Dezemberprogramm steht auf www.diewunderkerze.de. Anmeldung unter 040 / 63 66 53 50 oder info@diewunderkerze.de.

© Bergedorfer Zeitung 2019 – Alle Rechte vorbehalten.