Oststeinbek

Kommt Nena morgen nach Oststeinbek?

Finale: Zehn Musiker wollen eine Aufnahme beim Label des Superstars gewinnen

Sie hat Popgeschichte geschrieben: Nena war 1984 die erste Deutsche, die mit "99 Luftballons" (allerdings auf Englisch) die internationalen Charts eroberte. Morgen Abend sorgt sie im Bürgerhaus für Aufregung, zumindest unter den zehn Finalisten des Singer- und Songwritercontests "Tell your story in a song". Denn für einen der Musiker geht ein großer Traum in Erfüllung. Nena stellt mit ihrem Label "Laugh & Peas Entertainment" den ersten Preis: die Aufnahme und Veröffentlichung einer EP mit vier Songs.

"Die Aussicht, dass Nena persönlich dabei ist, ist groß", verriet gestern Organisator Markus Baltensperger. Unsere Zeitung unterstützte und begleitete den neuen Wettbewerb von Anfang an. In loser Folge stellen wir die Bewerber vor: Heute ist es Karin Olma (50) aus Rahlstedt. Für sie begann die Liebe zur Musik schon im Alter von drei Jahren. "Mein Vater war ein begabter Musiker und hat mir seine Leidenschaft vererbt", sagt Olma. "Es war früher nicht einfach, Musik zu studieren. Es gab zu meiner Zeit noch keine Music-Schools", erklärt Olma, die das damals eher konservative Musikstudium an den Nagel gehängt hatte, um Medizin zu studieren. "Ich arbeite als Betriebsärztin einer großen Firma südlich der Elbe. Aber ohne Musik kann ich nicht leben", sagt die leidenschaftliche Musikerin, die viele ihrer Lieder selbst schrieb.

Die Kandidaten im Contest zeigen sich ebenso facettenreich wie ihre Songs. Von den Musikstudenten der Band Planet Pluto (wir berichteten) bis zur singenden Ärztin ist alles dabei. "Die Zuschauer erwartet ein Programm von der Ballade über Rock bis zum Rap", sagt Baltensperger begeistert.

Genauso wie in den TV-Contests ist auch morgen die Publikumsmeinung gefragt. Sie zählt zu 50 Prozent, die übrige Wertung macht die Meinung der Jury aus - bestehend aus Roland Cabezas (Musiker), Philipp Palm (Produzent und Schlagzeuger) und Cord Brandis (Firma Roland).

Für das Finale, 4. September, 20 Uhr, im Bürgersaal gibt es noch Karten (15 Euro): im Rathaus Oststeinbek, (040) 71 30 03 17, bei Lotto-Toto Vieregge, EKZ Möllner Landstraße 28, (040) 712 86 11, in der Geschäftsstelle der Bergedorfer Zeitung, Curslacker Neuer Deich 50, (040) 72 56 60 oder an der Abendkasse, Möllner Landstraße 22.

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.