Honeywell

Chefs nehmen von Demo kaum Notiz

Glinde (unb). Mehr als 100 Mitarbeiter der Firma Honeywell rollten gestern Morgen wieder ihre Transparente vor dem Haupteingang an der K 80 aus, um gegen die Einführung eines neuen Schichtsystems zu demonstrieren.

Auch diesmal staute sich der Verkehr leicht zurück, da die Lastwagen nur langsam auf das Werksgelände einbiegen konnten. Die Geschäftsführung habe von der Demonstration, zu der die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Industrie aufgerufen hatte, aber kaum Notiz genommen, sagt Michael Petersen, Betriebsratsvorsitzender. Die Chefs benutzten den Seiteneingang. Deren Ziel: die Einführung eines neuen Schichtmodells zum 1. Januar. Das lehnen die Arbeiter ab.