Senioren

Betagte Hunde besuchen alte Menschen

Oststeinbek (bz). Wenn Wilhelm Reimer das drahtige Fell von Tara zwischen den Fingern spürt, werden Erinnerungen wach.

Von Hundespaziergängen und gemeinsamen Urlauben mit dem Familienhund. Der 89-Jährige kommt ins Erzählen, wenn die Drahthaar-Hündin Tara im Kursana Domizil zu Besuch ist.

Darauf freuen sich Bewohner wie Wilhelm Reimer zwei Mal im Monat. "Die Hunde sind unser Türöffner, um mit den Senioren ins Gespräch zu kommen", sagt Marion Vonbrüll, die den ehrenamtlichen Besuchsdienst neben ihrem Beruf ausübt. Gemeinsam mit Regina Daedlow hat sie vor zwei Jahren einen "Hundebesuchsdienst" gegründet. Mit Tara und Mischlingshündin Flocke besuchen die beiden Frauen ältere Menschen, die sich über zwei- und vierbeinige Gesellschaft freuen.

"Unsere Hunde stammen beide aus dem Tierheim und haben ein außerordentlich friedliches Wesen", erzählt Regina Daedlow. "Wir haben eine Prüfung abgelegt, in der die Tiere beweisen mussten, dass sie keine Angst vor Berührungen haben und nicht schreckhaft sind."

Inzwischen ist den beiden Damen der Besuchsdienst ans Herz gewachsen - nicht zuletzt, weil ihre Hunde ebenfalls nicht mehr die Jüngsten sind. Auch das Kursana Domizil freut sich über die Zusammenarbeit. "Der Hundebesuchsdienst ist immer wieder ein Highlight für unsere Bewohner", bestätigt Kursana-Mitarbeiterin Vanessa Meyer.