Bürgermeisterwahl

90,8 Prozent stimmen für Schreitmüller

Barsbüttel (st). 2378 Barsbütteler machten Thomas Schreitmüller (44) jetzt zum zweiten Mal zu ihrem Bürgermeister.

Das sind 90,8 Prozent Ja-Stimmen. Die Wahlbeteiligung fiel mit 25,2 Prozent gering aus, allerdings war auch niemand gegen den amtierenden Verwaltungschef angetreten. 240 Stimmberechtigte, also 9,2 Prozent der Wähler, kreuzten ein Nein auf ihrem Stimmzettel an.

Schreitmüller ist trotz der geringen Wahlbeteiligung zufrieden: "In Schulnoten ausgedrückt wäre das wohl eine Eins minus." Politisch fand er breite Unterstützung, nicht nur von der CDU, deren Mitglied er ist, sondern auch von der Barsbütteler SPD und der Fraktion BfB (Bürger für Barsbüttel).

Der 44-Jährige setzte sich vor sechs Jahren gegen drei Kandidaten durch, in der Stichwahl gegen seinen Vorgänger Arno Kowalski machte er das Rennen mit 56,61 Prozent der 5419 abgegebenen Stimmen.