Literaturabend

Das tragische Leben Heinrich von Kleists

Glinde (unb). Mit Heinrich von Kleist, einem der größten deutschen Dramatiker, befassen sich die Liebhaber guter Literatur am Dienstag, 28. Februar, im Gutshaus.

Zwei Biografien über Kleist sollen an diesem Abend ab 19.30 Uhr vorgestellt werden. Kleist verstarb viel zu früh: 34-jährig erschoss er am Ufer des kleinen Wannsees in Potsdam eine krebskranke Freundin und sich selbst. Kleist war hoffnungslos und voller Selbstzweifel über sein literarisches Können. Erst nach seinem Tod wurde er berühmt. Durch den Abend führt Gabriele Gindorf. Der Eintritt ist frei.