Schulzentrum

Einmal monatlich gibt's in der Mensa Bulgur und Baklava

Glinde (aha). Schweinefleisch ist tabu. Die Frikadellen bestehen aus Lamm- und Rindfleisch. Und das muss so verarbeitet sein, wie es sich für Muslime gehört. "Die Tiere müssen rituell geschlachtet sein", erklärt Hülya Rinscheid.

Die 48-jährige Glinderin gehört zur Kochgruppe der Mensa im Schulzentrum, die einmal monatlich türkisch für die Schüler kocht. Mensakoordinatorin Martina Kruse holt Fleisch und Gemüse deshalb nicht aus dem Supermarkt, sondern frisch vom Türken. "Wenn schon türkisch, dann richtig", sagt die 36-Jährige. Sie managt seit Mai vergangenen Jahres das Mensa-Essen und brachte die Idee mit der türkischen Kochgruppe mit. "Das bringt Abwechslung auf den Tisch und ist gesund."

Die Reaktionen der Schüler fallen verschieden aus: Viele schauen neugierig in den Topf mit Bulgur, einem türkischen Gericht aus vorgekochtem Weizen und Tomaten, und einige rümpfen erst einmal die Nase. Die Süßspeisen sind der Renner: Baklava, Blätterteiggebäck gefüllt mit Walnüssen, und Kadayif, ein türkisches Dessert mit Teigfäden.

Ab 9.30 Uhr stehen die drei Mütter in der Schulküche, formen 100 Frikadellen, die sie in einer Soße aus Paprika und Tomaten kochen, und schnipseln die Zutaten für einen vegetarischen Eintopf aus Bohnen, Tomaten, Zwiebeln.

Die türkische Küche hat noch mehr Vorteile zu bieten: "Sie ist preiswerter als die typisch deutsche Küche und vieles geht schneller", hat Martina Kruse festgestellt. Gekocht wird mit viel Gemüse und guten Gewürzen, sagt Hülya Rinscheid. "Kreuzkümmel, Thymian und Knoblauch, aber Knoblauch nehmen wir nur ganz wenig, das mögen die Kinder nicht." Ihre eigenen Kinder gehen hier zur Schule und haben der Mensakoordinatorin erzählt, wie gut ihre Mutter kocht. Rinscheid holte Kerser Oguz dazu. Die 39-Jährige ist Hausfrau, Mutter von fünf Kindern und Kurdin. Die Reinbekerin Betty Harlapp macht das Team komplett.

Insgesamt kochen 50 Ehrenamtliche in 15 Teams. Doch die Mensakoordinatorin sucht weitere Kochmütter. Wer die Teams unterstützen möchte, melde sich bei Martina Kruse unter der Telefonnummer (040) 887 15 78 36 oder unter mensa-glinde24@gmx.de per Mail. Auch Väter und Großeltern sind willkommen.