Olof-Palme-Preis

SPD sucht Kandidaten für Friedenspreis

Bad Oldesloe (unb). Die SPD Stormarn vergibt auch in diesem Jahr wieder den Olof-Palme-Preis an Einzelpersonen oder Vereine aus dem Kreis, die sich für den Frieden oder den sozialen Ausgleich weltweit einsetzen.

Bis 20. Januar können dafür noch Nominierungen eingereicht werden. Die Auszeichnung soll am 28. Februar im Reinbeker Schloss vergeben werden, dem 26. Todestag Palmes.

Eine fünfköpfige Jury wird aus den eingegangenen Nominierungen einen oder mehrere Gewinner auswählen. Der Preis ist mit 1500 Euro dotiert, die Summe wird gegebenenfalls aufgeteilt. Wer jemanden vorschlagen möchte, sollte seine Kontaktdaten und die des Nominierten samt einer kurzen Begründung an Monika Poppe-Albrecht, Lübecker Straße 35, 23843 Bad Oldesloe, senden oder per E-Mail an: kv-stormarn@spd.de . Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.olof-palme-friedenspreis.de .

Der schwedische Ministerpräsident Olof Palme kam 1986 bei einem Attentat ums Leben. Der Sozialdemokrat engagierte sich für Solidarität und Gerechtigkeit. Der Preis wird zum 26. Mal vergeben.