Gute Ernte erwartet

Eine Woche zu früh: Raps steht in voller Blüte

Geesthacht (tja). Der sonnige Süden von Schleswig-Holstein ist mal wieder ganz vorn dabei - bei der Rapsblüte.

Geesthacht (tja). Der sonnige Süden von Schleswig-Holstein ist mal wieder ganz vorn dabei - bei der Rapsblüte.
Denn während rund um Geesthacht die Felder bereits leuchtend Gelb erstrahlen, braucht der Raps in den anderen Landesteilen und auch in den meisten anderen Bundesländern noch ein paar Tage Zeit bis die Blüte beginnt.

"Bei uns ist das Klima tatsächlich immer günstig für eine frühe Rapsblüte. In diesem Jahr sind wir eine Woche früher dran als im langjährigen Durchschnitt", sagt Peter Koll, der Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes. Im Lauenburgischen wächst Raps auf etwa 14 000 Hektar. Koll: "Das ist etwas mehr als 2014, wir erwarten zur Ernte Ende Juli, Anfang August etwa vier Tonnen pro Hektar."

Zur Aussaat im Herbst 2014 herrschten optimale Bedingungen. "Es war nicht zu trocken und nicht zu nass", berichtet Koll, außerdem blieben Kahlfröste aus, die den Pflanzen gar nicht gut tun.

In Deutschland wächst der Raps auf insgesamt rund 1,3 Millionen Hektar. Als wichtigste heimische Öl- und Eiweißpflanze hat er sich in den vergangenen 25 Jahren sowohl in der Ernährung von Mensch und Tier als auch besonders als Rohstoff für die Herstellung von Biokraftstoff etabliert.