SVG-Tradition

Eisarschregatta - dieser Name ist Programm

Geesthacht (tja). "Der Name ist heute Programm", sagte Hauke Haberlandt, Vorsitzender der Segler-Vereinigung Geesthacht (SVG) am Sonnabend.

Denn trotz klirrender Kälte und einer Eisschicht in Geesthachts Hafen startete die SVG ihre traditionelle "Eisarsch-Regatta". 17 Segler gingen mit zwei Optimisten an den Start.

"Zunerst haben wir von einem Schlauchboot aus das Eis aufgebrochen", berichtete Haberlandt. Mit einem Wiegen der Starter begann die Regatta - damit alle durch nötige Zusatzgewichte gleich schwere Boote nutzen konnten. Dann ging es eine mit Bojen markierte Strecke im Hafen rauf und zurück. Haberlandt: "Im Vordergrund stehen der Spaß und ein gemütliches Beisammensein im Clubhaus." Dort gab es Punsch und Kuchen für Segler und Zuschauer.

Sieger wurde am Ende Bjarne Hebenbrock vor Detlef Göplert und Andreas Knuth (Gaststarter aus Travemünde).