Kommentar

Vom Nachbarn Offenheit lernen

In Brunsbüttel gibt es Klarheit. Endlich. Wohin die Reise 120 Kilometer elbaufwärts geht, bleibt offen. Leider.

In Krümmel will Energieriese Vattenfall noch immer taktieren, sich Hintertürchen offen halten. Das ist bedauerlich. Denn mit Transparenz, Gesprächen und Fakten könnte man viel gewinnen - das zeigte das benachbarte Helmholtz-Zentrum jüngst, als es den Rückbau seiner Atomanlagen mit einem Dialog einläutete und ehemalige Skeptiker ins Boot holte. Ein Beispiel, von dem Vattenfall lernen könnte, lernen müsste - denn Taktik und eine spärliche Informationspolitik haben dem Konzern-Image bekanntermaßen schon erheblich geschadet.