Meldungen

Häufig Fahrten unter Drogen

Bei einer Routinekontrolle haben Polizisten am Sonnabend um 22.40 Uhr einen 58-jährigen Hamburger gestoppt, der offenbar Drogen konsumiert hatte. Die Pupillen reagierten träge, die Bindehaut war gerötet. Per Urintest ließ sich THC nachweisen. Es folgte ein Bluttest im Krankenhaus. Laut Geesthachter Polizei werden mittlerweile öfter Menschen aufgegriffen, die unter Einfluss von Drogen fahren als unter Alkoholeinfluss. "Der Grund dafür ist auch, dass die Kollegen heute besser sensibilisiert sind auf Hinweise von Drogenkonsum", so die Polizei.

Pkw mit Kastanien beworfen

Ein plötzlicher Knall erschreckte am Freitagabend zwischen 21 Uhr und 21.30 Uhr zwei VW-Fahrer, die auf der Berliner Straße (Höhe Edeka) unterwegs waren. Etwas Hartes war gegen ihr Auto geflogen. Sie bemerkten zwei Jugendliche, die mit Kastanien warfen. Die Fahrer informierten die Polizei. Gegen 22 Uhr griffen die Beamten am Ilenweg zwei 15-Jährige auf. Einer lief davon, der andere wurde den Eltern übergeben.

Streit vor "Kyra" - Mann (26) verletzt

Bei einer Auseinandersetzung vor der Kneipe "Kyra" an der Rathausstraße ist am Sonnabend um 4.40 Uhr ein Hamburger verletzt worden. Offenbar wollte ein 23-jähriger Geesthachter dem Mann ein Glas aus der Hand schlagen. Das ging zu Bruch, und der Hamburger erlitt Schnittwunden im Gesicht.