Wohnungen

Grüne begrüßen neue Gesellschaft

Geesthacht (ger). Jahrelang wurden nötige Sanierungen aufgeschoben - nachdem Verkauf und Verpachtung gescheitert waren, gab es für die rund 200 städtischen Wohnungen weder Geld noch Ideen.

Jetzt soll der Bestand an eine stadteigene Wohnungsbaugesellschaft (Woge) überführt werden. Die Fraktion der Grünen in der Geesthachter Ratsversammlung unterstützt die Gründung ausdrücklich. "Nach jahrelangen Diskussionen haben SPD und CDU endlich eingesehen, dass es die beste Möglichkeit ist, die Wohnungenin städtischer Aufsicht zu sanieren und zu erhalten", so Grünen-Fraktionschef Ali Demirhan. Die Grünen wollen weiterhin konstruktive Vorschläge machen und den Geschäftsführer der neuen Gesellschaft darin unterstützen, weiterhin bezahlbaren Wohnraum in Geesthacht vorzuhalten und mit städtischem Vermögen verantwortungsvoll umzugehen.