ANS-Online-Zeitung

Sie schreiben über alles, was Schüler bewegt

Geesthacht (pas). Mobbing in der Schule geht gar nicht, meint Vivienne Rettig.

Die Sechstklässlerin der Alfred-Nobel-Schule (ANS) findet es nicht richtig, wie manche Schüler anderen das Leben vermiesen. Um das Thema öffentlich zu machen, hat sich Vivienne gemeinsam mit neun anderen Schülern beim Projektkursus "Schülerzeitung Online" der ANS angemeldet. Mit den Betreuungslehrern Stefan Böttcher (32) und Maya Vettikuzha (24) sind die Schüler gerade dabei, Themen zu suchen, über die sie schreiben möchten. Nach den Herbstferien wollen sie dann die erste Ausgabe ihrer Online-Zeitung fertig haben.

"Schreiben macht Spaß", nennt Mo Lina Meißner als einfache Begründung, warum sie dabei ist. Die Elfjährige hat ein Ärgernis, über das sie schreiben will: "Kaugummis unter den Tischen. Das ist total eklig", sagt sie. Mo Lina hofft, dass sie ihre Mitschüler mit ihrem Artikel dazu bringt, die Kaugummis künftig in den Mülleimer zu spucken. Jan Wilkes will sich in der neuen ANS-Online-Zeitung dem Thema Sport widmen. "Olympia hat mir total gut gefallen, da will ich jetzt drüber schreiben", sagt er.

Bevor sie mit ihren Texten online gehen, suchen die zehn Schüler nun noch nach einem knackigen Namen für ihre Zeitung.