Dorffest

Spiele, Musik und die längste Grillwürstchen-Tafel

Kröppelshagen (knm). Die Menschen in Kröppelshagen-Fahrendorf sind schon ein ganz besonderes Völkchen.

Eine Senfmanufaktur, ein Wildschweingehege, ein Reiterhof, eine Bürgerinitiative gegen den Gewerbepark - die 1160-Seelen-Gemeinde hat einiges zu bieten. Gemeinschaftssinn wird hier groß geschrieben. Kein Wunder also, dass man in Kröppelshagen-Fahrendorf auch zu feiern weiß. So wie am kommenden Sonnabend, 18. August. Da nämlich soll auf dem Spielplatz am Hohenhorner Weg ein großes Dorffest starten. "Das Besondere an diesem Fest ist, dass sich nahezu alle im und für unser Dorf tätigen Institutionen mit tollen Aktionen beteiligen", freut sich Sabine Schratzberger-Kock, die zusammen mit Antje Aderhold, Bettina Kossek und Katja Wulf zum Festausschuss gehört. Die Feier startet um 14.30 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst unter freiem Himmel. Etliche Spiele wie zum Beispiel Tauziehen, ein Umweltquiz, Dosenwerfen, Vier gewinnt in XXL oder Leitergolf wecken den Wettkampfgeist. Besucher können bei einem Feuerwehr-Löschtraining dabei sein, Lesezeichen basteln und ihren Blutzucker und Blutdruck messen lassen. Wer nach so viel Aktion richtig hungrig geworden ist, kann sich mit Kuchen, Waffeln oder Popcorn stärken. Danach heißt es, den Pinsel in die Hand nehmen, denn auf dem Dorffest soll Kröppelshagens größtes Gemälde entstehen, bei dem alle Besucher mitwirken können.

Von 17 Uhr an darf so richtig gerockt werden bei Livemusik von der Lola-Band. Im Anschluss wird die Feiergemeinde zu Tisch gebeten - an die vermeintlich längste Grillwürstchen-Speisetafel der Region. "Jung und Alt werden im wahrsten Sinne des Wortes gemeinsam an einem Tisch sitzen", so die Mitglieder des Festausschusses. Und das sei auch ein Anliegen des Festes: generationsübergreifende Begegnungen zu fördern.