VHS

500 Kurse, 5000 Teilnehmer

Geesthacht. Über 500 Angebote pro Jahr, 5000 Teilnehmer und an die 150 Dozenten: Die Volkshochschule (VHS) Geesthacht am Neuen Krug ist für viele Menschen aus der Stadt und dem Umland Anlaufstelle Nummer eins für Freizeitgestaltung, Weiterbildung und Beratung.

Von Englisch bis Latein, von Ernährungsberatung bis Power Yoga, von Klöppeln bis Keramikmalerei, von Telefontraining bis Webseiten-Erstellung. Wer dazulernen möchte, ist am Neuen Krug richtig. Auch zum zweiten Halbjahr 2012 haben Gesa Häsler und ihr sechsköpfiges Team wieder ein 144 Seiten starkes Programm mit 269 Veranstaltungen und Kursen zusammengestellt.

"Neu dabei ist zum Beispiel die Einführung in die Welt des Android-Smartphones", erzählt Gesa Häsler. Auch die VHS geht eben mit der Zeit. Christoph Gardas bringt Teilnehmern am Sonnabend, 29. September, bei, wie man sein Smartphone optimal nutzt. Ebenfalls neu im Programm ist zum Beispiel die Fortbildung zur zertifizierten Fachkraft für Büromanagement. "Wir haben einen guten Ruf im Bereich berufliche Weiterbildung", sagt Häsler, die deshalb auf den Ausbau dieses Angebots setzt. Wer eine Ostasien-Reise plant, interessiert sich vielleicht für den neuen Sprachkursus Chinesisch für Anfänger bei Yuing Jakob. Er startet am 13. September.

Die größte Sparte der VHS sei aber nach wie vor das Kursangebot rund um ein gesundes Leben. "In den vergangenen fünf Jahren hat sich die Entwicklung vom Schwerpunkt Sport und Fitness hin zu Entspannung verlagert", hat sie beobachtet.

Besonders stolz ist Gesa Häsler auf kostenfreie Angebote, wie etwa den Infoabend zum Thema "Heute richtig einkaufen - damit wir morgen noch gut essen können" am 12. September. Eine Prognose, wie lange derartige Veranstaltungen noch möglich sind, traut sie sich aber nicht zu geben. Von Seiten des Kreistags Herzogtum Lauenburg gibt es Überlegungen, die Zuschüsse für die Volkshochschulen zu streichen. Die VHS Geesthacht bekommt Zuschüsse vom Land (etwa 25 000 Euro), dem Kreis (9500 Euro) und der Stadt (200 000 Euro). "Wenn ein Teil wegfällt, bedeutet das Einschränkungen, härter wird das aber noch die kleineren Volkshochschulen treffen", prophezeit Häsler.

Um für die eigenen Angebote zu werben, bietet die VHS am Neuen Krug 33 bis 35 (Telefon (0 41 52) 46 22) vom 27. August bis 1. September eine Schnupperwoche an. Das Programm dafür und für das kommenden Halbjahr gibt es an vielen offiziellen Stellen in Geesthacht, zum Beispiel im Rathaus und in der Stadtbücherei oder im Internet unter www.vhs-geesthacht.de .