"Wer wird Millionär"

Keine Antwort auf die Krümmel-Frage

Geesthacht (tja). Hätte am Freitagabend ein Geesthachter bei "Wer wird Millionär" gesessen, wäre RTL wohl um eine halbe Million Euro erleichtert worden.

Hintergrund: Moderator Günter Jauch wollte in seinem Prominenten-Spezial der Sendung wissen, was heute an der Stelle steht, wo einst Alfred Nobel das Dynamit erfunden hatte. Die Antworten lauteten auf das Kernkraftwerk Krümmel, das Wembley-Stadion, das Europaparlament und das Atomium.

Moderator Oliver Kalkofe und Sänger Achim Mentzel mussten allerdings passen, selbst Jauch bezeichnete die Frage ratlos als "Hammer".

Natürlich hatte Nobel das Dynamit genau an der Stelle erfunden und produziert, wo heute das stillgelegte Kernkraftwerk Krümmel steht.