Appeltown Washboard Worms

Sie spielen Skiffle mit frischem Sound

Dassendorf (kl). Bereits zweimal waren sie zu Gast in Dassendorf - und immer blieb kein Bein ruhig.

Kein Wunder, dass der Kulturkreis die "Appeltown Washboard Worms" erneut eingeladen hat. Am Freitag, 20. April, wollen die Skiffle-Musiker die Dassendorfer wieder in Schwung bringen. Sie sind auf Geburtstagstour: Vor 30 Jahren wurde die Band im Dorf Appel in der Nordheide gegründet. Von den Gründungsmitgliedern ist heute nur noch Wolfgang Hilke dabei. Junge Musiker sorgten mit ihren verschiedenen Stilrichtungen für frischen Sound.

So kommt es, dass die "Appeltowns" die Skiffle-Musik der 50er-Jahre behutsam erweitert haben. Bei ihnen wimmert die E-Gitarre, wird Jerry-Lee-Lewis-Rock 'n' Roll gesungen, rockt der Banjo-Spieler auf seiner Mandoline. Bluegrass, Country-Balladen, rockige Oldies und groovende Boogie-Nummern sind zu hören. Doch im Zentrum stehen immer noch die alten Skiffle-Stücke. Diesmal zu Gast: ein "Teufelsgeiger" aus Ungarn.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Multifunktionssaal am Christa-Höppner-Platz. Karten für 15 Euro (inklusive ein Getränk) gibt es in Köhlers Laden, Bornweg 1, und im Rewe-Getränkemarkt, Falkenring 1. Reservierung: unter Tel. (01 63) 2 03 53 05.