März-Statistik

Frühling - und der Arbeitsmarkt zieht an

Geesthacht (kl). Der alljährliche Frühjahrsaufschwung macht sich in der jüngsten Statistik der Agentur für Arbeit bemerkbar: Waren im Bereich der Agentur Bad Oldesloe im zum Teil sehr kalten Monat Februar noch 1936 Arbeitslose gemeldet, so waren es Ende März nur noch 1843.

Die Arbeitslosenquote betrug im März 4,9 Prozent, vor einem Jahr waren es noch 4,8 Prozent.

Im Bereich der Geschäftsstelle Geesthacht, die für den südlichen Kreis Herzogtum Lauenburg zuständig ist, beträgt die Arbeitslosenquote 7,5 Prozent. Hier gibt es immer noch am meisten Arbeitslose, gefolgt von Mölln mit 6,8 Prozent. Zum Vergleich: Im Bereich Ahrensburg beträgt die Quote nur 3,8 Prozent.

Insgesamt waren Ende März in Geesthacht und Umgebung 3512 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, 63 weniger als im Februar. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist das ein Rückgang um 1,7 Prozent. 1247 Menschen sind Langzeitarbeitslose und 977 älter als 50 Jahre.

Arbeitgeber meldeten im März 198 neue Arbeitsstellen, 68 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 434 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 95.