Spielgruppe

Neue Zwerge und Riesen gesucht

Geesthacht (kl). Wenn "Zwerge und Riesen" im Oberstadttreff zusammenkommen, wird gespielt, gesungen, gemalt und viel Neues ausprobiert. Die Spielgruppe ist für ein- bis zweieinhalb Jahre alte Kinder mit jeweils einem begleitenden Erwachsenen gedacht.

"Meistens ist es die Mutter, aber manchmal kommt auch der Vater, die Oma oder der Opa mit", sagt Petra Krüger. Die 49-Jährige hat den Kursus vier Jahre lang erfolgreich im Oberstadttreff geleitet. Doch jetzt ist sie in ihrem Beruf als Krankenschwester am Johanniter-Krankenhaus verstärkt gefordert. Ihre Nachfolgerin ist eine Kollegin - Tatjana Brixel, 30 Jahre alt.

Mit ihren beiden Kindern hat sie selbst zum Kreis der "Zwerge und Riesen" gehört. Nun ist ihr wichtig, dass das Angebot erhalten bleibt. "Wir spielen auch mal mit selbst gemachter Bioknete, malen mit Fingerfarbe und erproben die Feinmotorik mit Papierschnipseln", erzählt sie. So steht heute ein großer Pappkarton auf dem Teppich - ein Riesenspaß für die Kleinen.

"Die Mütter beschäftigen sich hier mit ihren Kindern und bekommen Anregungen für zu Hause", sagt Petra Krüger. Für Treffleiter Thomas Vagedes ist der Kursus ein weiteres Angebot seines Mehrgenerationenhauses, bei dem Jung und Alt zusammenkommen. Genug Platz und Spielmaterial sei vorhanden, sagt er. Und: "Hier wird nicht nur gespielt, die Kleinen werden auch gezielt gefördert."

Am 17. April starten zwei neue Kurse mit jeweils zehn Terminen - dienstags von 9.15 bis 12.30 Uhr oder von 10.45 bis 12 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 50 Euro, Anmeldung und Information bei Tatjana Brixel, Telefon (01 79) 9 42 64 73 oder (03 88 47) 34 87 58 oder per E-Mail unter tatjana.brixel@yahoo.de .