Bilanz

Region lockt immer mehr Touristen

Geesthacht. 582 500 Übernachtungen von Touristen wurden 2011 im Lauenburgischen gezählt - 1,2 Prozent mehr als 2010. Mehr als 230 Millionen Euro an Umsatz bescherte das dem Gastgewerbe.

Um die Förderung der Region im touristischen Bereich auch in Zukunft fortzusetzen, haben die Kreissparkasse (KSK) und die Herzogtum Lauenburg Marketing- und Service-Gesellschaft (HLMS) ihre Kooperation verlängert. Die KSK unterstützt die Werbemaßnahmen der HLMS finanziell.

"Die aktuellen Zahlen des Statistischen Amtes für Hamburg und Schleswig-Holstein bescheinigen der Region trotz des verregneten Sommers ein positives Ergebnis", ist HLMS-Geschäftsführer Günter Schmidt zufrieden. Gezählt wurden Übernachtungen in Beherbergungsbetriebe mit neun und mehr Betten. Schmidt: "Hinzu kommen die nicht erfassten Übernachtungen in Betrieben mit weniger als neun Betten sowie die Tagestouristen."

Damit ist der Tourismus im Lauenburgischen einer der bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren. "Diesen Umsatz weiter zu forcieren, ist das gemeinsame Ziel der Kreissparkasse und der HLMS", sagt Udo Schlünsen vom Vorstand der KSK. Um die Bekanntheit der Region weiterhin zu fördern, hat die HLMS ihre Marketingaktivitäten überarbeitet. Im vergangenen Jahr wurde die Reihe aus Urlaubsmagazin, Gastgeberverzeichnis und Themenheft Radfahren, durch das neu konzipierte Freizeitverzeichnis ergänzt. Alle touristischen Freizeitanbieter haben die Möglichkeit, sich im Heft darzustellen.

Die HLMS versucht mit kreativen Kampagnen weiter zu punkten. So gibt es die "Tour de Tarte" mit Fitnesstorten und Sportangeboten als Alternative für alle Hofcafé-Fans, die auf ihre Linie achten. Die Kampagne "Was wohl den Herzog herzog?" verrät Lieblingsplätze. "Das Kampagnen-Marketing wird 2012 das Kernstück der Marketingaktivitäten sein", so Schmidt. Auf der Reisemesse in Hamburg startete die Kampagne "Bleib doch heut Nacht" mit romantischen Frühlingsangeboten in Geesthacht, Lauenburg, Ratzeburg und Mölln, und im April geht die Kampagne "Dinner am See" an den Start.

Dass die HLMS innovativ ist, zeigte 2011 die Auszeichnung mit dem Schleswig-Holstein Tourismuspreis für den Handy-Audio-Guide, mit dem Infos zu Sehenswürdigkeiten direkt aufs Handy kommen.