Meldungen

Autoahrer unter Drogenverdacht

Ein 22-Jähriger hatte offenbar Drogen genommen, als er mit seinem VW-Kleintransporter auf Geesthachts Straßen unterwegs war. Die Polizei stoppte ihn am Mittwoch gegen 22 Uhr auf der Berliner Straße zur Routine-Kontrolle. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Pupillen des jungen Mannes verlangsamt auf Licht reagierten und Schwierigkeiten hatten, Dinge zu fixieren. Der 22-Jährige musste sein Auto stehen lassen und eine Blutprobe abgeben. Wenn er tatsächlich Drogen genommen hat, ist das eine Ordnungswidrigkeit.

Vier Bands spielen in der Düne

. Heute Abend wird es laut: Bei einem Hardcore-Konzert spielen die Bands "Bury my Sacrifice", "We need Guns", "Admit Defeat" und "Reaper's Path" im Jugendhaus Düne (Geesthachter Straße 101a). Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt: vier Euro.

Im Gottesdienst gegen das Unrecht

Während der Fastenzeit (Aschermittwoch bis Ostern) wollen Geesthachts Pastoren auf die Verletzung von Menschenrechten aufmerksam machen. Deshalb stellen sie in Gottesdiensten Menschen vor, die in ihrem Land etwa wegen ihrer Religion unterdrückt werden. Mitlieder von Amnesty International (ai) verteilen Petitionsbriefe. Wer sich über ai informieren möchte, ist bei den Treffen jeden zweiten Mittwoch im Monat im Oberstadttreff (Dialogweg 1) um 20 Uhr willkommen.