Unfall

Hintertür aufgespießt

Geesthacht (tja). Ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos hat am Dienstag im Feierabendverkehr in Richtung Geesthacht und Lüneburg zu massiven Beeinträchtigungen geführt.

Aufgrund des Unfalls musste die Zufahrt von der Autobahn 25 aus Hamburg und Geesthacht kommend zur Bundesstraße 404 durch die Polizei voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf der Autobahn mehrere Kilometer weit, in der Stadt ging es im Stop-and-go voran.

Nach Polizeiangaben wollte eine Suzuki-Fahrerin gegen 15.30 Uhr mit ihrem Geländewagen von der Autobahn nach Lüneburg auf die Bundessraße abbiegen. Aufgrund von Straßenglätte verlor sie in der Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte im Gegenverkehr, der vor der Ampelanlage wartete, in einen VW Sharan.

Dessen hintere Fahrertür blieb an der Suzuki-Front hängen, der schleudernde Geländewagen rammte noch einen BMW-Kombi. Der alarmierte Rettungsdienst versorgte mehrere Beteiligte des Unfalls am Unfallort.