Arbeitsmarkt

Milder Winter sorgt für mehr Jobs

Geesthacht (ger). Der milde Winter hat für eine unerwartete Entspannung auf dem Arbeitsmarkt gesorgt.

Schnellt die Zahl der Menschen ohne Job normalerweise im Dezember in die Höhe, verzeichnete die Agentur für Arbeit für den Bereich Geesthacht (zu dem auch Lauenburg und Schwarzenbek zählen) im Dezember einen Rückgang um 13 auf 3183 Personen. Das waren 99 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug im Dezember 6,8 Prozent; vor einem Jahr lag sie noch bei sieben Prozent.

Mehr freie Stellen in der Region als im Vorjahr

"Trotz der wirtschaftlichen Turbulenzen hat sich der hiesige Arbeitsmarkt 2011 erfreulich stabil gezeigt", so Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, die aktuellen Arbeitsmarktzahlen. Insgesamt konnten die Arbeitsvermittler auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken: Seit Januar wurden ihnen 1705 freie Arbeitsstellen gemeldet, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 59 Stellen.

Im gesamten Kreis Herzogtum Lauenburg ist die Arbeitslosenquote mit 5,8 Prozent unverändert geblieben. Im November waren hier 5708 Menschen arbeitslos gemeldet - das sind 84 mehr als im November. Im Vorjahr lag die Quote bei 6,1 Prozent.