Straßenfest

"Die Welt zu Gast" in der Fußgängerzone

Geesthacht (ger). Eine neue Idee für die Innenstadt: Mit einem internationalen Straßenfest will die City-Gemeinschaft Geesthacht den Beginn des Spätsommers feiern. Unter dem Motto "Die Welt zu Gast in Geesthacht" planen die Einzelhändler der Innenstadt für Freitag, 4. September, zahlreiche Aktionen, wollen bei internationalen Speisen und Getränken mit den Geesthachtern rund um die Fußgängerzone feiern.

Derzeit feilt das Organisationsteam am Programm: Jedes Geschäft hat die Möglichkeit, in oder vor dem Laden Aktionen zu internationalen Themen zu starten. "Kulinarisches, Musik, Tanz, Akrobatik - je vielfältiger desto besser! Wir freuen uns auch über Vereine oder andere Einrichtungen, die eigene Ideen zum Motto haben und die Chance nutzen wollen, sich in der Bergedorfer Straße zu präsentieren", sagt Oliver Fries von "Zigarren Fries".

Das Fest ist Teil einer neuen Strategie der City-Gemeinschaft Geesthacht (ehemals Arbeitskreis Bergedorfer Straße). Unter dem Motto "Neuer Name - Neue Wege" sollen zukünftig viele Aktionen in der Innenstadt geplant werden. "Wir möchten nicht mehr nur die Bergedorfer Straße sondern die gesamte Innenstadt einbeziehen und mit vielen Events beleben", heißt es aus der Arbeitsgruppe. "Uns ist es wichtig zu zeigen, dass Geesthacht ein attraktiver Einzelhandelsstandort mit vielen Ideen und jeder Menge Schwung ist", so Michael Pilat von Grümmer-Optik.

Der Marktsonntag im Mai war ein gelungener Auftakt für das Organisationsteam. Auch künftig sollen Marktsonntage immer unter ein Motto gestellt und durch ein buntes Programm ergänzt werden. Die City-Gemeinschaft trifft sich jeden Monat. Der nächste Termin, zu dem alle interessierten Geschäftsleute eingeladen sind, ist Mittwoch, 5.August, um 19 Uhr an der Bergedorfer Straße 75.

Interessenten für das Straßenfest, die gemeinschaftlichen Treffen oder den monatlichen Newsletter können sich bei Jan Purwin unter purwinjus@t-online.de oder Telefon (0 41 52) 25 51 melden.