Bernd Krösser wird Staatsrat

Bergedorf
(cr).
Ein Bergedorfer wird neuer Staatsrat in der Behörde für Inneres und Sport: Bernd Krösser, langjähriger Chef des hiesigen Polizeikommissariates 43 am Ludwig-Rosenberg-Ring, hat gestern die Nachfolge von Volker Schiek angetreten, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat. Krösser leitet den Bereich Inneres; Staatsrat für Sport ist Christoph Holstein.

Von 2008 bis offiziell 2013 leitete der heute 51-Jährige das Bergedorfer Polizeikommissariat 43 - allerdings war der Polizeidirektor bereits 2012 abberufen worden, um das "Projekt Modernisierung" (ProMod) der Polizei zu steuern. Zuletzt hatte er seit 2014 als Leiter der Abteilung für öffentliche Sicherheit, Brandschutz und Bevölkerungsschutz in der Innenbehörde gearbeitet.

Bergedorf kennt Krösser nicht erst seit seiner Zeit als Polizeichef. Der 51-Jährige wohnt im Bezirk, ist hier auch zur Schule gegangen. Im Polizeidienst ist der zweifache Familienvater seit 1980, als er zunächst im Hamburger Polizeivollzugsdienst arbeitete. Spätere Stationen waren unter anderem die Landesbereitschaftspolizei und eine Ausbildung an der Polizeiführungsakademie in Münster.

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.