Rathauspark

Einladung zum Frühjahrsputz in der Skulpturen-Landschaft

Bergedorf (upb). Der Verein "SkulpturenLandschaft" plant den großen Frühjahrsputz.

Bergedorf (upb). Der Verein "SkulpturenLandschaft" plant den großen Frühjahrsputz:
Am Sonnabend, 23. Mai, rücken die Bildhauer-Freunde mit Graffiti-Ex, Hochdruckreiniger und Kantenschneider an, um die rund zwei Kilometer lange Kunstschau aus dem Dornröschenschlaf zu wecken. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Atelier des Bildhauers Norbert Jäger im Rathauspark am Schulenbrooksweg.

Weil insgesamt 21 Werke, teils in monumentaler Größe, neu in Szene zu setzen sind, suchen Norbert Jäger und seine frisch gewählten Vorstandskollegen Holger Prien und Rainer Schmidt noch Aktive, die mit Hand an den längsten Kunst-Wanderpfad Hamburgs anlegen. Als Dankeschön gibt es eine kostenlose Führung durch die Skulpturen-Landschaft, die sich von Jägers Marmor-Steinen im Rathauspark bis zum stählern-rostigen Kristall des Groß Grönauers Roland Meyer an der Sternwarte erstreckt.

Alle Werke stehen seit zehn Jahren als Dauerleihgaben renommierter Künstler aus ganz Europa am Wanderweg entlang des Flüsschens Schulenbrooksbek. Während der Verein zuletzt eher wenig Aktivitäten zeigte, ist jetzt dank Jägers Bildhauer-Seminar-Absolventen wie Prien und Schmidt neues Leben in den Kreis der Kunstliebhaber eingekehrt. Entsprechend engagiert wollen sie sich in vier Wochen an den Frühjahrsputz machen - und dafür diesen Freitag bei der Mai-Kundgebung im Rathauspark werben.

Kontakt und Infos unter