Zeit für das Wesentliche

Ich möchte einen Vorschlag machen.

Ich möchte einen Vorschlag machen:
Firmenchefs, denen das Wohl ihrer Mitarbeiter am Herzen liegt, sollten ernsthaft über eine Betriebsschließung im April nachdenken. Warum? Ganz einfach: Jeder, der im April arbeiten muss, verpasst das Wesentliche im Leben. Da ist Familie Gans, die mit ihren fünf Gösseln regelmäßig den Nachbargarten besucht. Sie zu beobachten, ist die wahre Freude. Oder Mama Haubentaucher, die zwei ihrer Federbälle auf dem Rücken übers Wasser kutschiert, während der dritte tapfer neben ihr herpaddelt, um als Erster zur Stelle zu sein, wenn Papa wieder auftaucht. Und dann diese Blütenpracht und das herrlich frische Grün der jungen, aufkeimenden Blätter! All' diese Schönheiten der Natur sollten wir in vollen Zügen genießen. Deshalb lautet meine Parole zum Tag der Arbeit: Produktionsstopp im April - bundesweit.

Jule Monika Witt